Kunst am Bau als Teil der Kommunikations­strategie

Die IG Heimberg Shopping wünschte sich einen einheitlichen Kommunikationsauftritt, der einen hohen Wiedererkennungswert mit sich bringt. Entstanden ist ein neues CD-Manual und ein gigantischer Kristall, welcher auf dem Kreisel in der Mitte aller Einkaufszentren thront. Unmöglich, diesen zu übersehen!

Dauer: 2010-2013

Ein Autokreisel mit einer riesigen blauen Kristallskulptur drauf.

1. Zusammen sind wir stark

Hinter den verschiedenen Geschäften und Einkaufszentren rund um den Verkehrskreisel Heimberg steht die IG Heimberg Shopping. Diese nahm Kontakt zu PINKTANK auf, weil sie sich einen einheitlichen Kommunikationsauftritt für alle Einkaufszentren wünschte, um so einen möglichst hohen Wiedererkennungswert zu erzielen und sich als Tor zum Berner Oberland zu etablieren.

So suchten Cordelia Hagi und ihr Team nach einem Element, welches alle Geschäfte der IG Heimberg verbindet. Schnell wurde klar, dass der bestehende Kreisel der Mittelpunkt aller Geschäfte ist. Daraus entwickelte PINKTANK dann den Claim «Einkaufen am Kreisel».

In einem nächsten Schritt gestalteten Cordelia Hagi und ihr Team das neue CD bestehend aus Logo, Schriftzug, Botschaft, Claim und Bergkette. All diese Elemente wurden in einem CD-Manual festgehalten, welches sich beliebig auf weitere Kommunikationsmittel wie Plakate, Fahnen, Webbanner anwenden lässt.

Mit diesem CD-Manual und verschiedenen Templates, welche PINKTANK entworfen hat, ist es der IG Heimberg nun möglich, selbständig zu arbeiten und Kommunikationsmittel zu erstellen. So kann jedes Einkaufzentrum für seine eigenen Produkte werben, das Erscheinungsbild bleibt jedoch immer einheitlich.

2. Ein Wahrzeichen fürs Heimberg Center muss her

Um den Wiedererkennungswert noch weiter zu steigern und den Leuten präsent im Kopf zu bleiben, wollte PINKTANK das verbindende Element, also den Kreisel, inszenieren. In einem Playful Workshop wurden nun nach Ideen gesucht, wie dies aussehen könnte:

Es musste etwas Einzigartiges her, das in den neu geschaffenen Kommunikationsauftritt passt. So entstand schliesslich die Idee, einen Kristall (analog dem Logo) auf den Kreisel zu setzen. Aus der Idee wurde Realität und der Kreisel mit dem Heimberg-Kristall wurde nach einer aufwändigen Produktionsphase im April 2013 eingeweiht und thront bis heute dort.

Am Ende hat es der Kreisel sogar in die Zeitung geschafft.