Wie tilia und Libella fusionieren und eine einheitliche Unternehmenskultur sowie einen gemeinsamen Kommunikationsauftritt entwickeln

Nach langjähriger Zusammenarbeit entschieden sich die zwei Stiftungen «tilia – Stiftung für Langzeitpflege» und «Libella – Stiftung für Pflege und Betreuung» zu einer Fusion. Um damit auch die zwei Unternehmenskulturen zusammenzuführen, war eine Transformation nötig. PINKTANK coachte und beriet die beiden Stiftungen während des zweijährigen Fusionsprozesses. Zur Erarbeitung einer gemeinsamen Identifikation mit frischen Kernwerten wurde ein Playful Workshop durchgeführt. Daraus resultierte eine Corporate Identity (DNA), die als Basis für die neue Unternehmenskultur diente. Darauf aufbauend unterstützte PINKTANK die Stiftung beim Formulieren der neuen Unternehmenskommunikation. In Zusammenarbeit wurden ein Dach- und diverse Untermarken mit Logos, Claims und Farbcodes aufgebaut sowie konkrete Kommunikations-, Marketing- und Sponsoringkonzepte für die nächsten drei Jahren entwickelt.